Coronaregelung

Das wurde ja auch Zeit…

  1. Wir dürfen uns treffen!
  2. Es gilt für ALLE 3G! Das heisst, Teilnehmer an der Sippung MÜSSEN genesen, geimpft oder getestet sein. Der Nachweis wird an der Burgpforte kontrolliert.
  3. Wenn dies eingehalten ist, dürfen wir ohne Einschränkungen Sippen. Das bedeutet, dass die Platzabstände wegfallen, keine Maske getragen werden muss und gesungen werden darf!
  4. Wir dürfen sogar Einreiter empfangen, für welche dann aber natürlich auch 3G gilt.
Als Test gelten nach 14.BayIfSMV:
  1. ein PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,
  2. ein PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder
  3. ein vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde.
Ich denke, im Vergleich zum Beginn der letzten Winterung ist das eine Menge an Erleichterungen für uns.
Natürlich wissen wir, dass auch diese Erleichterungen dem ein oder anderen nicht genug sind, da sie nicht erkrankt waren, sich nicht impfen lassen können und die Tests nicht durchführen lassen möchten.
Wir möchten aber nochmals darauf hinweisen, dass nicht WIR diese Regelungen treffen – sie sind staatlich vorgegeben!
Wir hoffen, Euch am 7. des Lethemondes in der Burg begrüßen zu dürfen!

Diese Regelungen gelten solange, bis neue staatliche Vorgaben erscheinen!

Lulu – und dieses Mal ganz profan,

der Vorstand

Dr. Christoph Werner | Johannes Hofmann | Ulrich Lange | Mike Rupin